Digitale strahlenreduzierte Radiographie

Bei diesem Verfahren muss kein Film mehr belichtet und entwickelt werden.
• Die Strahlenbelastung ist geringer, weil die Belichtungszeiten kürzer sind.
• Die Umwelt wird geschont, weil keine Chemie mehr für die Entwicklung des Bildes eingesetzt wird.
• Das Röntgenbild wird auf Ihrer Patientenkarte im Praxiscomputer gespeichert.
• Aktuelle Bilder können deshalb sofort mit älteren Aufnahmen verglichen werden.
• Ausschnitte eines Bildes können spontan auf dem Bildschirm vergrößert werden.
• Alle Wartezeiten für die Bildentwicklung entfallen.

Zurück zur Übersicht

roentgen